Gasthaus zur Rose (Waldbüttelbrunn)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gh Rose Logo.jpg

Das ehemalige Gasthaus zur Rose befindet sich auf historischem Gelände in der Ortsmitte von Waldbüttelbrunn.

Geschichte

Das Gasthaus "Zur Rose" steht auf dem Areal des ehemaligen Fränkischen Königsgasthofes und späteren Fronhofes Waldbüttelbrunn. Einst wurden hier die Vögte des Klosters St. Burkard, ab Mitte des 14. Jahrhunderts die Grafen von Wertheim und ab 1612 die Herren des Hochstiftes Würzburg beherbergt. Das heutige Wirtsgebäudes wurde 1898 errichtet. Heute führt Gertrud Mack, staatlich geprüfte Betriebsleiterin das Familienunternehmen. Seit 2014 ruht der Gasthofbetrieb.

Tanzsaal

Der Tanzsaal wurde 1929 im Erdgeschoss eingebaut, hatte eine Grundfläche von 190 m² und war für Tischgesellschaften bis 100 Personen bzw. andere Veranstaltungen bis 500 Gästen ausgelegt. In der Nachkriegszeit nutzten US-amerikanische Besatzungssoldaten den Raum. 1997 wurde der Saal modernisiert, erhielt Fliesen statt des Fischgrätenparketts, ein modernes Beleuchtungssystem und eine Zentralheizung. Der Saal wird auch nach der Schließung der Gastwirtschaft für Veranstaltungen genutzt.

Restaurant

Das Restaurant bot fränkisch-regionale Küche. Der rustikale Gastraum gab etwa 60 Personen Platz. Die ausgeschenkten Frankenweine waren in einem historischen Gewölbekeller gelagert.

Fremdenzimmer

Im neu erbauten Gästehaus verfügen die Gästezimmer über Fernseher und Radio.

Ehemalige Anschrift

Gasthof zur Rose
Inh. Gertrud Mack
August-Bebel-Straße 34
97297 Waldbüttelbrunn
Telefon: 0931 - 400193

ÖPNV


Siehe auch

Weblinks

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …