Gartenpavillon des ehemaligen Augustinerklosters

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gartenpavillon des früheren Augustinerklosters St. Georg auf dem Gelände der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt

Der Gartenpavillon des ehemaligen Augustinerklosters St. Georg ist ein denkmalgeschütztes Bauwerk in der Altstadt.

Lage

Der Pavillon ist der verbliebene Rest des ehemaligen Augustinerkloster St. Georg und befindet sich an der Ecke Wirsbergstraße/Büttnerstraße des Parkplatzes hinter der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt

Baubeschreibung

Der Pavillon ist ein eingeschossiger dreiseitig durch Rundbögen geöffneter Laubenbau mit Walmdach, kräftig gegliederte Putzfassade mit Säulengliederung im barock Baustil aus den Jahren 1710/1715. Das Bauwerk wird Joseph Greising zugeschrieben.

Öffnung für die Bevölkerung

Nach Abschluss der Sanierung des Polizeigebäudes ist der Pavillon seit Herbst 2017 öffentlich zugänglich. Im Inneren befinden sich Schautafeln zur Geschichte des Areals und der Polizei. Hier wurde auch wieder ein Gedenkstein zum alten Augustinerkloster St. Georg und zum Lutherbesuch 1518 aufgestellt, wie er sich vor den Bauarbeiten in ähnlicher Form an der Augustinerstraße befand.

Siehe auch

Quellen

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …