Friedhofskapelle Rottendorf

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Friedhofskapelle Rottendorf ist ein modernes Gotteshaus innerhalb des Friedhof Rottendorf.

Geschichte

Die Kapelle wurde vom Architektenbüro Kosig+Kosig entworfen, mit dem 1. Preis des Architektenwettbewerbs gewürdigt und am 29. Juni 2004 feierlich geweiht. Die Gemeinde Rottendorf als Bauherr übernahm die Baukosten von rund 780.000 €

Architektur

Der kreisrunde Kirchenraum mit Glasfassade wird umschlossen von zwei bogenförmigen freistehenden durchbrochenene Wandteilen, die in einer nach oben verlaufenden Spirale bis zum weithin sichtbaren Kreuz erstrecken. Nach Süden hin schließt sich die Leichenhalle an.

Innenraum

Der Innenraum ist eher schlicht gehalten. Sedilien und Altarinsel stehen auf einem steinernen Podium. Ambo, Osterleuchter und Zelebrationsaltar bestehen aus gitterförmigen Formteilen in vergoldetem Messing. Das gleiche Material fand auch für das Vortragskreuz Verwendung.

Geläut

Das Totenglöckchen hängt im großen Bogen unterhalb des Kreuzes.

Siehe auch

Weblinks

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …