Feldkapelle (Hettstadt)

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Feldkapelle in der Gemarkung von Hettstadt

Die Feldkapelle (auch Leinacher Käppele) ist ein Denkmal in der Gemarkung der Gemeinde Hettstadt.

Lage

Die Feldkapelle befindet sich am Radweg von Hettstadt nach Greußenheim ca. 330 m in nördlicher Richtung außerhalb des Ortes.

Baubeschreibung

Die Kapelle aus der 2. Hälfte des 17. Jahrhunderts beherbergt die Vollfigur einer Pietà, die auf einem breiten Sockel plaziert ist. Die Kapelle wurde mit einem Gittertor versehen, nachdem die Figur dem Vandalismus zu Opfer gefallen und stark beschädigt worden war.

Die Gedenktafel am Sockel wurde zum Andenken an vier Hettstadter Frauen errichtet, die hier am 8. Mai 1946 vor einem Unwetter Schutz suchten und durch einen Blitzschlag verunglückten. Zwei Frauen, die Witwe Barbara Seubert und Barbara Götz, waren sofort tot, die beiden anderen, Thekla Götz und ihre Tochter Priska, erlitten schwere Verletzungen.

Bildergalerie

Siehe auch

Quellen und Literatur

  • Bildstockführer Hettstadt - Kleindenkmale in und um Hettstadt. Obst- und Gartenbauverein Hettstadt (Hrsg.), Hettstadt 2015, S. 23

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …