Evelyn Meining

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Evelyn Meining © Norbert Schmelz

Evelyn Meining (* 1966) ist Intendantin des Mozartfestes Würzburg und Dozentin für Kulturmanagement.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Ihre künstlerische Ausbildung erhielt sie an der Hochschule für Musik Dresden im Hauptfach Gesang und wurde an die Sächsische Staatsoper Dresden als Sängerin engagiert. Es folgte ein Diplom-Aufbaustudium für Kulturmanagement an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Hamburg. Von 1994 bis 1999 war sie als Orchester- und Konzertmanagerin am Staatstheater Darmstadt tätig, wo sie noch bis 2011 für die Konzeption der Kammerkonzerte zuständig war. Von 1999 bis 2013 war sie Programmdirektorin und Prokuristin beim Rheingau Musik Festival, einem der größten privat finanzierten Musikfestivals in Europa. Von 2008 bis 2012 war sie zusätzlich für Konzeption und Planung der Pro Arte Konzertdirektion in Frankfurt zuständig.

Lehrtätigkeit[Bearbeiten]

Evelyn Meining lehrt im Bereich Kulturmanagement an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim und an der Hochschule für Musik Karlsruhe, wo sie auch Mitglied im Hochschulrat ist.

Mozartfest Würzburg[Bearbeiten]

Im August 2012 beschloss der Stadtrat die Berufung der Kulturmanagerin Evelyn Meining zur Intendantin des Mozartfestes, als Nachfolgerin von Thomas Hengelbrock und Christian Kabitz. Ihr erstes Mozartfest war die Saison 2014.

Am 6. Dezember 2016 beschloss die Stadt Würzburg, den Vertrag über 2018 hinaus bis 2023 zu verlängern. Meining wird somit das 100-jährige Jubiläum in 2021 für das älteste Mozartfest Deutschlands verantworten. Die Intendantin bedankte sich für das entgegengebrachte Vertrauen. „Es macht mich sehr glücklich, für das Mozartfest Würzburg zu arbeiten. Wir sind noch lange nicht fertig und wollen den eingeschlagenen Kurs zwischen höchstem internationalem Anspruch und regionaler Verankerung fortsetzen. Auf die bedeutende Tradition des Mozartfestes bauend geht es darum, Mozart aus der Gegenwart heraus zu befragen.“

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]