Domvikarie St. Mathiae et b. Mariae assumptae

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Domvikarie zum Heiligen Mathäus und Mariä Himmelfahrt war ein Gebäude in der Altstadt.

Standort[Bearbeiten]

Das Vikariegebäude stand im Anwesen Bibrastraße 13 und war dem Heiligen Matthäus und Mariä Himmelfahrt geweiht.

Geschichte[Bearbeiten]

Das ehemalige Domvikariehaus diente Ende des 19. Jahrhunderts dem Fischer'schen Institut (von 1897 bis 1900 Institut Adam) als Heim. Bis 1916 befand sich in dem Anwesen Druckerei und Verlag der Neuen Würzburger Zeitung, welche im Jahre 1802 gegründet wurde und am 15. Februar 1916 eingestellt wurde. Seit 1917 gehörte das Anwesen der Stadt und ist der Kleinkinderbewahranstalt (Hs.-Nr. 11) zur Mitbenützung übergeben worden. Auch eine Säuglingskrippe war in dem Hause beheimatet.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen und Literatur[Bearbeiten]