Das Boot

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Boot
Das Boot tagsüber, aufgenommen im Juni 2012 von der Brücke der Deutschen Einheit

Das Boot ist eine schwimmende Diskothek, die sich auf einem umgebauten ehemaligen Ausflugs- und Kohledampfer befindet, der auf dem Main unterhalb der Brücke der Deutschen Einheit im Alten Hafen festgemacht ist. Eröffnet wurde die Diskothek Boot am 24. April 1996, im Jahr 2014 wurde das Angebot für einige Monate um Cptn Cook & Bar erweitert.

Geschichte[Bearbeiten]

  • Am 29. August 1985 wurde das Boot in Nürnberg als Disko-Schiff eröffnet.
  • 11 Jahre später, am 16. September 1995 musste die Diskothek jedoch wegen spezieller Anforderungen des Wasser- und Schifffahrtsamts den Standort wechseln und wurde nach Würzburg verlegt. [1] Am 24. April 1996 eröffnete die jetzige Diskothek.
  • Für eine Schönheitskur und Instandsetzungsarbeiten im Zuge einer Landrevision wurde das Disko-Schiff im April 2010 mit einem Schleppverband zur Werft in Erlenbach am Main gebracht. Das Boot selbst besitzt keinen Motor mehr. Dabei wurden neue Toiletten auf dem oberen Deck, eine größere Theke im Unterdeck und zwei Klimaanlagen im Unterdeck eingebaut. Das bis dahin blau-weiße Boot wurde in rot-weiß umgestrichen. Im Jahr 2015 wurde die Farbgebung in Schwarz und Anthrazit geändert. [2] Während der Umbauarbeiten zog die Diskothek unter dem Motto „Landgang“ in das benachbarte Lumen um. [3]
  • 2014 wurde das Mitteldeck (Salon) umgebaut und neu dekoriert. Am 11. November eröffnete dort das Restaurant Captains (Cptn) - dessen Bestehen war jedoch nicht von langer Dauer. Zum Hafenbecken hin wurden Panoramafenster eingebaut. Zum Februar 2015 wurde das Konzept über Bord geworfen und der Salon erneut umdekoriert.

Aufbau der Diskothek[Bearbeiten]

Boot im Abendlicht, aufgenommen im März 2012 von der Hafenmole

Das Disko-Schiff unterteilt sich in drei Ebenen:

  • Im unteren Deck befindet sich die Diskothek mit moderner Lichtanlage. Hier gibt es außerdem zwei Theken und die Garderobe. Durch Bullaugen vom Unterdeck ist ein Blick auf den Main möglich.
  • Im mittleren Deck ist der Salon mit Sitzgelegenheiten, einer Cocktail-Bar, DJ-Pult und einer größeren, halbrunden Theke. Je nach Veranstaltung legt auch dort ein DJ auf. Im Mitteldeck befindet sich der Eingangsbereich mit Kasse, der von der Hafenmauer über einen Steg erreichbar ist. An den Eingangsbereich schließen sich zentral die Kombüse und in Richtung Bug die Toiletten an. Die Kombüse bietet bis zu später Stunde Burger, Pommes und Fingerfood.
  • Freideck: Ganz oben befindet sich das größtenteils überdachte Freideck mit einer Theke. Als Sitzgelegenheiten gibt es unter anderem Liegestühle und Betten. Gerade an lauen Sommerabenden lässt es sich auf dem Freideck gut aushalten. Im Winter ist dieser Bereich beheizt. Das Fahrerhaus (Brücke) im vorderen Bereich des Freidecks bietet weitere Toiletten.

Alle Ebenen sind über Treppen verbunden. Im hinteren Bereich des Schiffes (Heck) gibt es außerdem kleinere Freidecks auf Höhe des Unterdecks und des Salons. Ein weiteres Freideck befindet sich am Bug des Schiffs.

Cptn Cook & Bar[Bearbeiten]

Das Captains (abgekürzt Cptn) im mittleren Deck bot von Dienstag bis Samstag ab 18 Uhr verschiedene Burger und Pommes. „Leinen los“ für eine Bootstour um die Welt mit Crossover Küche und Craftbieren aus aller Herren Länder war dann das Motto.

Besonderheiten[Bearbeiten]

  • Ein festes Programm bietet das Boot in der Regel donnerstags (Nachtseminar), freitags (Perfect Friday) und samstags (Local Heroes). Zeitweise kommen Gast-DJs und Fremdveranstaltungen am Freitagabend (Creatures of the Night)
  • Zur Zeit der Fußball-WM und EM werden die Spiele der deutschen Mannschaft auf einer Leinwand im Salon und auf Flachbildschirmen auf dem Oberdeck gezeigt.
  • Aufmerksamen Besuchern entgeht nicht der Blick auf die Festung Marienberg, die Steinburg und den Kulturspeicher, die nachts besonders beleuchtet werden.
  • Kuriositäten: Einmal wurden Fundstücke präsentiert, die Taucher rund um das Partyschiff im Hafenbecken gefunden hatten. Vor der Ertüchtigung 2010 kam es außerdem an besonders gut besuchten Tagen vor, dass ein kleiner Teil des unteren Freidecks vom Mainwasser überspült war und man nur mit einem Sprung darüber weiter kam. Gefahr für die Besucher bestand jedoch zu keinem Zeitpunkt. Bei der Ertüchtigung wurde der hintere Aufbau des Schiffes verändert, sodass das Boot nicht mehr überspült werden kann.
  • Der Charakter eines Schiffes wurde bewusst erhalten, wird in der Dekoration (Theken, Bullaugen etc.) aufgegriffen und ist ein besonderes Merkmal der Diskothek.
  • An der großen Theke im Mitteldeck kann man kostenfrei Geld abheben.

Öffnungszeiten[Bearbeiten]

  • Donnerstag: 22.00 bis 5.00 Uhr
  • Freitag: 22.00 bis 5.00 Uhr
  • Samstag: 22.00 bis 5.00 Uhr

Je nach Besucherzahl kann es vorkommen, dass einzelne Decks (z.B. das Freideck oben) geschlossen sind bzw. im Laufe des Abends geschlossen werden.

Anschrift[Bearbeiten]

das boot | Würzburg
Veitshöchheimer Straße 14
97080 Würzburg
Telefon: 0931 - 59 35 3
E-Mail: mail@das-boot.com

ÖPNV[Bearbeiten]

Bus.png Nächste Bushaltestelle: Kulturspeicher


Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …