Hohes Kreuz (Sonderhofen)

Aus WürzburgWiki
(Weitergeleitet von D-6-79-188-22)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Hohe Kreuz ist ein denkmalgeschütztes Wegkreuz in der Gemarkung Sonderhofen.

Standort[Bearbeiten]

Das Kruzifix steht an der Kreisstraße WÜ 43 auf dem Weg nach Gelchsheim kurz vor dem ehemaligen Bahnübergang der Gaubahn (heute: Gaubahn-Radweg).

Geschichte[Bearbeiten]

Das Kreuz wurde 1853 von Josef Eck gestiftet. Bereits 1870 war es brüchig geworden und durch die Stiftung von Michael Götz konnte das Kruzifix durch einen Röttinger Bildhauer wieder instandgesetzt werden und am 14. Juli 1872 von Ortspfarrer Kallenbach benediziert werden. Am 8. September 1959 wurde das Kreuz nach einer Prozession an den Aufstellungsort von Ortspfarrer Paul Brand geweiht. Durch die großzügige Spende zweier Bürger konnte die Christusfigur und die unten stehende Gottesmutter neu geschaffen werden. 1992-1993 wurde es gründlich renoviert und neu aufgestellt.

Baubeschreibung[Bearbeiten]

„Wegkreuz, Kruzifix auf gebauchtem Tischsockel, darauf Schmerzensmutter, Figuren erneuert, Kunststein, bez. 1959, Sockel, Sandstein, bez. 1853.“

Ikonografie[Bearbeiten]

  • Hochkreuz: Gekreuzigter
  • Sockel: Gottesmutter Maria

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …