Bildstock am Seligenstadter Weg (Kürnach)

Aus WürzburgWiki
(Weitergeleitet von D-6-79-156-16)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bildstock (Vorderseite) am Seligenstadter Weg in Kürnach
Bildstock (Vorderseite) am Seligenstadter Weg in Kürnach

Der Bildstock am Seligenstadter Weg ist ein Baudenkmal in Kürnach.

Standort

Nahe der Höllberghalle Am Seligenstadter Weg/ Am Trieb.

Geschichte

Ursprünglich stand der Bildstock an der Straße nach Prosselsheim. Er wurde 1867 von den Eheleuten Scheller in Auftrag gegeben. Scheller war Gemeidepfleger (entspricht etwa dem heutigen 2. Bürgermeister). Der Bildstock wurde vom Sohn des Bildhauers Johann Hornung in gotischem Stil ausgestaltet.

Im Zuge der Flurbereinigung wurde er an den heutigen Standort versetzt.

Beschreibung

„Bildstock, kielbogiger Reliefaufsatz mit Kreuzigungsdarstellung und Filialbekrönung, Rückseite mit Pietà, auf vierfach gewundener Säule über Tischsockel, Sandstein, neugotisch, bez. 1867.“

Aufbau

Bodenplatte mit gerahmtem Sockelblock und dachförmig nach oben abschließender Abdeckplatte, darüber schlangenförmig gezierte Doppelsäule mit krappenbesetztem Kapitell. Mit neogotischer Rosette (Vierpaß) ausgefülltes Zwischenstück darüber Aufsatz gerahmt und kielbogenförmig abschließend, flankiert und bekrönt mit Kreuzblumen besetzten und spitzförmig zulaufenden Türmchen.

Ikonografie

  • Aufsatzvorderseite: Relief einer Kreuzigungsszene mit zwei Assistenzfiguren
  • Aufsatzrückseite: Relief einer Pietà unter dem Kreuz mit Leichentuch

Inschrift

  • Sockel: Es ist vollbrach[t] das H[e]il de[r] W[elt]

Bildergalerie

Siehe auch

Quellen

  • Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege, Baudenkmäler in Kürnach, Nr. D-6-79-156-16
  • Inventar religiöser Kleindenkmale im nördlichen Landkreis Würzburg (Gemeinden mit Ortsteilen), Abschnitt XVII, Universitätsbibliothek Würzburg, S. 325
  • Christine Demel: Die Kürnacher Bildstockwanderwege. Selbstverlag, Kürnach 2006

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …