Katholisches Pfarrhaus Oellingen

Aus WürzburgWiki
(Weitergeleitet von D-6-79-135-28)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nordost-Ansicht des ehemaligen katholischen Pfarrhauses in Oellingen

Das katholische Pfarrhaus Oellingen ist ein historisches Baudenkmal in Oellingen.

Lage

Südost-Ansicht des ehemaligen katholischen Pfarrhauses mit der katholischen Pfarrkirche St. Vitus

Das Pfarrhaus liegt am Kirchplatz 9 südlich der katholischen Pfarrkirche St. Vitus.

Baubeschreibung

Das ehemalige Pfarrhaus ist ein zweigeschossiger Satteldachbau mit verputztem Fachwerkobergeschoss aus dem 17./18. Jahrhundert.

Skulptur Ignatius von Loyola

Über dem Eingang zum alten Pfarrhaus steht die Figur des Hl. Ignatius von Loyola (1491-1556), der im Jahre 1634 den Jesuitenorden gründete. In der rechten Hand trägt er das Missionskreuz, und mit der linken Hand deutet er auf ein von einem Engel gehaltenes Buch. Die lateinische Inschrift Omnia ad majorem Dei gloriam stellt den Leitspruch und den Sendungsauftrag des Ordensgründers dar. (Alles zur größeren Ehre Gottes!)

Gestiftet hat diese Statue Dr. theol. Ignatius Neubauer, der von 1774 bis 1795 Pfarrer von Oellingen war; er war selbst Ordensmitglied. Pfarrer Lothar Brunnquell ließ sie im Auftrag der Pfarrgemeinde 1980 restaurieren.

Bildergalerie

Heutige Nutzung

Das Gebäude wird heute nicht mehr als Pfarrhaus und Pfarrheim genutzt, sondern befindet sich in Privateigentum in marodem Bauzustand.

Siehe auch

Quellen und Literatur

Weblinks

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …