Chlothar III.

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chlothar III.

Chlothar III. (* 650; † 673), war zunächst ab 657 König in Neustrien, dann König aller Franken von 661 bis 662.

Familiäre Hintergründe

Als sein Vater Chlodwig II. starb, folgte er als ältester von drei Söhnen auf den Thron des Königreichs in Neustrien und Burgund.

Leben und Wirken

Unter Chlothar III. wurde das Gesamtreich der Franken nach der Episode des Childebert adoptivus wiedervereinigt. Auf Drängen des austrasischen Adels wurde aber bereits 662 sein jüngerer Bruder Childerich II. als König in Austrasien eingesetzt. Seine Regierungszeit markierte die endgültige Wende zum völlig entmündigten Königtum, da ab nun immer öfter die Hausmeier die tatsächliche Macht ausübten.

Siehe auch

Weblinks