Bildstock Jobsthalerhof (Hausen b. Würzburg)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bildstock nahe des Jobsthalerhofes bei Hausen b. Würzburg

Der Bildstock Jobsthalerhof ist ein Baudenkmal [1] in der Gemarkung Hausen b. Würzburg im nördlichen Landkreis Würzburg.

Standort[Bearbeiten]

Die Vesperstatue steht an der Hofgrenze des Jobsthalerhofes.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Bildstock stand ehemals etwas 200 Meter nördlich vom Hof entfernt am Wegrand. 1993 wurde der gesamte Bildstock direkt an die Hofgrenze und damit den heutigen Standort versetzt. 1953 wurde der Bildaufsatz im Auftrag von Verwalter Dobhan renoviert. Eigentümer ist die Universität Würzburg.

Beschreibung[Bearbeiten]

Der im Jahre 1632 gestiftete Bildstock hat die Form eines Vierkantschaftes mit einem Rundbogen und einem Bildhäuschen im Aufsatz.

Ikonografie[Bearbeiten]

In der Vorderseite in der Nische des Bildhäuschens ist ein Pietà-Relief (Vesperbild).

Inschriften[Bearbeiten]

Die Inschrift ist schwer zu lesen. Sie lautet:

Anno 1632 ließ Hofbauer Hans Fischer diesen Bildstock aufrichten

Bildergalerie[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen und Literatur[Bearbeiten]

  • Irene Konrad, Alois Gößmann: Hausen - Erbshausen-Sulzwiesen. Bildstockband zum 400-jährigen Bestehen der Pfarrei Hausen und der Filialkirche Erbshausen-Sulzwiesen (1613-2013). 2013. (Erhältlich im Pfarrbüro der Pfarreiengemeinschaft Fährbrück)

Hinweise[Bearbeiten]

  1. Der Bildstock befindet sich nicht in der Liste der Baudenkmäler in Hausen b. Würzburg des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege.

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …