Bildstock Hinterm Schulgarten (Stalldorf)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bildstock in Fortsetzung der Julius-Echter-Straße in der Gemarkung Stalldorf

Der Bildstock Hinterm Schulgarten ist ein Baudenkmal in der Gemarkung des Riedenheimer Ortsteils Stalldorf im Ochsenfurter Gau.

Standort

Der Bildstock steht auf der linken Seite in Fortsetzung der Julius-Echter-Straße knapp außerhalb des Ortes.

Geschichte

An den Ortsausgängen von Stalldorf stehen jeweils gleich aussehende Bildstöcke aus dem Jahr 1606. In dieser Zeit vor dem Dreißigjährigen Krieg (1618-1648) kam es immer wieder zur Ausbreitung ansteckender Krankheiten, die als „Pest“ bezeichnet wurden, von denen man aber nicht weiß, ob es die klassisch als „Pest“ bezeichnete Krankheit war oder eine andere Epidemie.

Das späte 16. und das frühe 17. Jahrhundert war eine Epoche des wirtschaftlichen Wohlstandes, der jedoch durch die Folgen und Verunsicherung der Glaubensspaltung geprägt war. In diesem Zusammenhang sind die Bildstöcke hier, wie auch in anderen Orten, als Versuch zu verstehen, Unheil vom Dorf abzuwenden, indem sie an den Zugangsstraßen aufgestellt wurden. [1]

Beschreibung

„Bildstock, giebelbedachter Nischenaufsatz mit Kreuzbekrönung, darin Pietàrelief, auf Pfeiler, Sandstein, bez. 1606.“

Bildergalerie

Siehe auch

Quellen

Einzelnachweise

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …