Bergmeistergasse

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bergmeistergasse  

Stadtbezirk: Altstadt
Postleitzahl: 97070

Bergmeisterhof um 1910
Bergmeistergasse

Verlauf[Bearbeiten]

Die Bergmeistergasse in der Altstadt verbindet die Obere Johannitergasse mit der Elefantengasse.

Namensgeber[Bearbeiten]

Hier befand sich bis 1945 der Bergmeisterhof. Dieser Hof war der Sitz des obersten Aufsehers über die Weinanbauflächen des Domstifts Würzburg. [1] [2]

Unternehmen[Bearbeiten]

ÖPNV[Bearbeiten]

Straßenbahn.png Nächste Straßenbahnhaltestelle: Neubaustraße


Stolpersteine[Bearbeiten]

In der Bergmeistergasse wurden folgende Stolpersteine verlegt:

Adresse Erinnerung an / Historische Notizen Verlegejahr
Bergmeistergasse 11 Für Ernestine Holzinger (geb. Schuster) / Am 23. September 1942 nach Theresienstadt deportiert und dort am 31. März 1943 ermordet. 2016

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Angrenzende Straßen[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …