Bergmeisterhof

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bergmeisterhof (Lithografie, um 1860)

Der Bergmeisterhof war der Sitz des obersten Aufsehers über die Weinanbauflächen des Domstifts Würzburg. [1] [2]

Lage[Bearbeiten]

Der Bergmeisterhof (alte Nr.: IV. Distrikt 92-95, dann Elefantengasse 1-4, später Teil der Bergmeistergasse) lag im Winkel zwischen der Peterstraße und der Oberen Johannitergasse. [3]

Baubeschreibung[Bearbeiten]

Die Hofeinfahrt befand sich in der Oberen Johannitergasse; ein schmaler Durchgang führte zu der westlich gelegenen Elefantengasse (jetzt Bergmeistergasse). Auf der Lithografie aus der Zeit um 1860 führt der Blick in den Hof in südliche Richtung. Links lag ein zweigeschossiges Gebäude (alte Nr.: IV. Distrikt 92, dann Elefantengasse 1; jetzt Rückseite der Peterstraße 8) mit einer an der ganzen Hoffront entlangziehenden, offenen Holzgalerie, zu der in der Ecke eine Treppe emporführte. Daran anschließend sprang ein zugehöriger, größerer Fachwerkbau mit Pultdach [4] hervor. Geradeaus wurde der Hof nach Süden hin abgeschlossen von der Giebelfront eines höheren Hauses (alte Nr.: IV. Distrikt 93, dann Elefantengasse 1; jetzt Bergmeistergasse 1) mit großem, mehrteiligem Fenster hinter einer Mauer. Auf der rechten Seite befand sich ein mehrstöckiges Gebäude (alte Nr.: IV. Distrikt 94, dann Elefantengasse 4; jetzt Bergmeistergasse 4).

Historische Abbildungen[Bearbeiten]

Quellen und Literatur[Bearbeiten]

  • Ansichten aus dem alten Würzburg 1545 - 1945. Öffentliche Bauten und Höfe. Aus der Graphischen Sammlung des Mainfränkischen Museums Würzburg / Bearb. von Hanswernfried Muth. Kataloge des Mainfränkischen Museums Würzburg Nr. 13 ISBN 3-932461-16-9. S. 338

Einzelnachweise und Erläuterungen[Bearbeiten]

  1. Bruno Rottenbach: Würzburger Straßennamen. Band II. Fränkische Gesellschaftsdruckerei, Würzburg 1969, S. 5
  2. Thomas Memminger: Würzburgs Straßen und Bauten. 2. Auflage, Gebrüder Memminger Verlagsbuchhandlung, Würzburg 1921, S. 49
  3. Uraufnahme im geoportal.bayern.de/bayernatlas
  4. Ein Pultdach ist eine Dachform aus nur einer geneigten Dachfläche. Nähere Informationen bei Wikipedia [1].

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Ehemaliger Standort
Die Karte wird geladen …