Benefizkonzert der Würzburger Druck- und Medienhäuser

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Benefizkonzert der Würzburger Druck- und Medienhäuser (seit 2016: Crossover-Benefizkonzert der Druck- und Medienunternehmen Würzburg) ist eine seit 2006 alljährlich stattfindende große musikalische Wohltätigkeitsveranstaltung Würzburger Medienunternehmen.

Geschichte

Mit dem Würzburger Benefizkonzert haben die vier Veranstalter, Koenig & Bauer, Main-Post, Robert Krick Verlag und Vogel Communications Group, für Würzburg alljährlich ein großes gesellschaftliches Charity-Event etabliert. Persönlichkeiten, Organisationen und Serviceclubs aus der Würzburger Gesellschaft unterstützen diese Veranstaltung und die gute Sache, die damit gefördert wird. In den ersten zehn Jahren sind auf diese Weise bereits über 550.000 Euro an Spendengeldern übergeben worden.

Nach zehn Jahren mit reinen Klassikkonzerten startete 2016 eine neue Serie, das Crossover-Benefizkonzert der Druck- und Medienunternehmen Würzburg.

Veranstaltung

Für die Veranstaltung werden meist international renommierte Orchester oder Ensembles verpflichtet, die mit einem Programm an klassischer Musik aufwarten, das in Würzburg bislang nicht zu hören war. Daneben wird für das Eintrittsgeld, das ausschließlich den unterstützten Projekten zur Verfügung gestellt wird, auch ein kulinarischer Höhepunkt geboten.

Unterstützung sozialer und karitativer Projekte

Traditionell steht das große Würzburger Charity-Event unter einer guten Tat und der finanziellen Unterstützung karitativer Projekte. Bislang werden und wurden u. a. folgende soziale Einrichtungen unterstützt:

Veranstaltungsort

Termin

► siehe Veranstaltungskalender

Quellen

Weblinks