Autobahnbrücke Heidingsfeld

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Autobahnbrücke Heidingsfeld
Blickachse in östlicher Richtung
Bauarbeiten an der Autobahnbrücke Heidingsfeld im Oktober 2015
Bauarbeiten Januar 2016

Die Autobahnbrücke Heidingsfeld gehört zur Bundesautobahn 3 und liegt zwischen der Anschlussstelle Würzburg/Randersacker und der Anschlussstelle Würzburg-Heidingsfeld. Im Volksmund wurde sie „Schöne Heidi“ getauft.

Lage[Bearbeiten]

Die Autobahnbrücke verbindet den Nonnenberg mit dem Katzenberg. Dabei überspannt sie die Heuchelhofstraße mit der Straßenbahnlinie 5, die Stuttgarter Straße, den Heigelsbach und die Bahnlinie Würzburg-Stuttgart.

Vorgängerbau[Bearbeiten]

Die erste Autobahnbrücke wurde in den Jahren 1960 bis 1963 als Balkenbrücke aus Stahl und Stahlbeton errichtet.

Architektur der abgebrochenen Brücke[Bearbeiten]

Konstruktion: Stahlverbundbrücke
Länge: 664,43 m
Hauptspannweite 80 m
Felder: 9
Feldweiten: 64.4 m - 6 x 80.0 m - 64.0 m - 64.4 m
Breite: 33 m
max. Höhe: 65 m
Fahrbahnen: 5

Am 14. Mai 2019 wurden die beiden verbliebenen 65 Meter hohen Pfeiler der alten Brücke gesprengt.

Neubau[Bearbeiten]

Im Rahmen des sechsspurigen Ausbaus der A 3 wurde sie zwischen 2012 und 2016 durch einen nördlich anschließenden, tieferliegenden Neubau ersetzt.

Technische Daten der neuen Brücke[Bearbeiten]

Konstruktion: Balkenbrücke
Länge: 630 m
Breite: 42,2 m
Fahrbahnen: 6

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …