Aumühlbrücke

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aumühlbrücke
Aumühlbrücke2.JPG

Die Aumühlbrücke (offiziell: Bauwerk 1, BW 1) verbindet den Mittleren Ring mit dem Greinbergknoten und ist damit Teil der B 19. Die Brücke führt über die Bahnanlagen und die Nürnberger Straße.

Technische Daten[Bearbeiten]

Das 350 m lange Stahlbeton-Bauwerk wurde am 15. Dezember 1989 für den Verkehr freigegeben. Mit Rampen ist die Brücke 632 Meter lang und hat eine Fläche von 13.200 Quadratmetern. Das Bauwerk hat damit die größte Brückenfläche in Würzburg.

Lage[Bearbeiten]

Die Brücke führt unter anderem über einen Teil der Gneisenaustraße (mit Parkplatz), die Bahnlinie Würzburg-Nürnberg, einen Teil des Real-Parkplatzes und die Nürnberger Straße.

Quellen[Bearbeiten]

  • Chronik der Stadt Würzburg 1989-1992. Hrsg. Ulrich Wagner, Sonderveröffentlichung des Stadtarchiv Würzburg. Verlag Schöningh, Würzburg 1996, S. 109f

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …