Arnold von Brenden

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Arnold von Brenden († 27. Februar 1484) war Domscholaster im Bistum Würzburg.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Arnold von Brenden war Archidiakon und Oberpfarrer in Höchstädt. Arnolod wurde in der Amtszeit von Sigismund von Sachsen zum Domherren und im Jahr 1466 Domscholaster in Würzburg.

Letzte Ruhestätte[Bearbeiten]

Er wurde im Kapitelhaus unter dem ersten Stein in der ersten Reihe beigesetzt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]