Arena Verlag

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arena

Der Arena Verlag in Würzburg zählte zu den größten Kinder- und Jugendbuchverlagen Deutschlands.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Verlag wurde durch Georg Popp im Jahr 1949 in Würzburg gegründet. Er war seinerzeit mit 21 Jahren der jüngste selbständige Verleger in der noch jungen Bundesrepublik. 1958 wurde vom Arena Verlag als Branchen-Vorreiter ein Taschenbuchprogramm für Kinder und Jugendliche eingeführt. 1979 übernahm die Westermann-Gruppe mit Sitz in Braunschweig den Arena Verlag, der Verlagssitz blieb jedoch in Würzburg.

Mit der Übernahme des Zürcher Benziger Verlags durch Westermann 1987 wurde dessen Kinder- und Jugendbuchprogramm in das Arena-Programm integriert. Im Jahr 2000 übernahm der Arena Verlag das Programm des traditionsreichen, 1818 gegründeten Ensslin Verlags. Schwerpunkt des Programms sind Pferdebücher, Themen rund um Tiere und Natur sowie Lernspiele.

Verlagsleiter[Bearbeiten]

Georg Popp leitete den Verlag 30 Jahre lang bis Ende 1979. Die Leitung des Verlags übernahm ab 1980 der Jugendbuchautor Hans-Georg Noack. Ab 1990 übernimmt Jürgen Weidenbach die Verlagsleitung. Er leitete den Verlag bis 2002. Sein Nachfolger wurde Albrecht Oldenbourg, der den Verlag bis heute führt.

Verlegte Genres[Bearbeiten]

  • Bilderbuch
  • Pferdebuch
  • Erstlesebuch
  • Kinderbuch
  • Jugendbuch
  • Taschenbuch
  • Sachbuch
  • Beschäftigung/Lernspiel
  • Weihnachtsbuch
  • Osterbuch

Neue Medien[Bearbeiten]

2006 startet Arena sein eigenes Hörbuchprogramm unter dem Label „Arena Audio“.

Buchhandlung[Bearbeiten]

Viele Jahre betrieb der Verlag eine eigene Buchhandlung in der Domstraße 26.

Adresse[Bearbeiten]

Arena Verlag GmbH
Rottendorfer Straße 16
97074 Würzburg

Weblinks[Bearbeiten]