Anton Enderle

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anton Enderle (* 1894; † 15. Oktober 1972 in Würzburg) war katholischer Geistlicher und zeitweise Ortspfarrer der Gemeinde Güntersleben.

Gemeindepfarrer in Güntersleben[Bearbeiten]

1941 wechselte Enderle als Pfarrer nach St. Maternus (Güntersleben). Am 18. Mai 1945 wurde die verschollene Maternus-Glocke durch Bahnarbeiter aus Erlabrunn auf einem Waggon im Würzburger Südbahnhof entdeckt und mit einem Pferdefuhrwerk nach Güntersleben zurück gebracht. Nach der Instandsetzung läutete sie zum Patrozinium im Herbst des gleichen Jahres wieder erstmalig vom Kirchturm. 1949 wurde Josef Nosse Nachfolger als Günterslebener Ortspfarrer.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • Direktorium der Diözese Würzburg, Gesamtausgabe 2019/20205, S. 170

Weblinks[Bearbeiten]