Alfred Pötter

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pfarrer i.R. Alfred Pötter

Alfred Pötter (* 1944 in Beelen/Nordrhein-Westfalen; † 22. Juli 2015 in Würzburg) war Theologe und katholischer Ortspfarrer in St. Josef (Rottenbauer).

Geistliche Laufbahn[Bearbeiten]

Bischof Josef Stangl weihte ihn am 26. Juni 1977 in Würzburg zum Priester. Nach Urlaubsaushilfen war Pötter ab 1977 Kaplan in Kahl am Main und Heiligkreuz (Zellerau). 1980 übernahm er als Pfarrverweser die Pfarrei Baunach, deren Pfarrer er 1982 wurde. 1983 wurde Pötter auch Pfarrverweser in Mürsbach und Gereuth.

Pfarrer in Rottenbauer[Bearbeiten]

1986 wechselte er als Pfarrer nach Rottenbauer, wo er bis 2004 tätig war. Von 1997 bis 2003 war Pötter außerdem Dekanatsaltenseelsorger im Stadtdekanat Würzburg und arbeitete im Gesprächsladen an der Augustinerkirche mit. 1999 war er für kurze Zeit auch Pfarradministrator von St. Sebastian (Heuchelhof). 2004 wechselte Pötter als Krankenhausseelsorger ans Kreiskrankenhaus Kitzingen. 2010 wurde Pötter aus gesundheitlichen Gründen in den Ruhestand versetzt, engagierte sich aber weiterhin in der Seelsorge im Juliusspital und im Dekanat Würzburg-Stadt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]