Alfred Dieter

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dr. Alfred Dieter (* 29. Februar 1928 in Steigra/Sachsen-Anhalt; † 19. Juli 1995 in Würzburg war Phytopathologe und 26 Jahre lang wissenschaftlicher Mitarbeiter der Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau in Veitshöchheim.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Dieter besuchte zwischen 1939 und 1945 die Realschule in Halle/Saale, machte anschließend das Abitur und eine landwirtschaftliche Lehre in Vitzeburg. 1949 konnte er die Prüfung als staatlich geprüfter Landwirt ablegen. Sechs Monate war er anschließend als Pflanzenschutztechniker tätig und begann er an der Universität Halle mit dem Studium der Zoologie, Botanik und Chemie, das er 1955 mit der Promotion abschloss. Zwischen 1955 und 1959 war er wissenschaftlicher Assistent an der Biologischen Zentralanstalt in Berlin. Anschließend übersiedelte er in den Westen. Der Neuanfang begann bei der Landsiedlung Rheinland-Pfalz. 1961 folgte ein Jahr als Fachberater für Pflanzenschutz bei der Fa. Bayer Leverkusen. 1962−67 konnte Dieter in seinem Fachgebiet bei der Lehr- und Forschungsanstalt in Neustadt an der Weinstraße tätig werden.

Wissenschaftlier Mitarbeiter der LWG[Bearbeiten]

1967 erhielt er einen Ruf als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau. Hier fand er seine Lebensaufgabe, die er bis zu seiner Pensionierung 1993 wahrnahm.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]