Weltladen Erlabrunn

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen

Der Weltladen Erlabrunn ist ein Eine-Welt-Laden in Erlabrunn und der Trägerschaft des örtlichen St.-Elisabethen-Vereins e.V.

Geschichte

Am 23. Oktober 1988 wurde in der ehemaligen Kolonialwarenhandlung, in der Würzburger Str. 8, der "Dritte Welt Laden“ der KJG (Kath. Jungen Gemeinde) Erlabrunn, eröffnet. Es wurden Waren zum Selbstkostenpreis aus Fairem Handel, die ausschließlich in Ländern der Dritten Welt produziert werden, verkauft. Im Warensortiment waren: Kaffee aus Mexico, Kerzen aus Südafrika und Juteprodukte sowie umweltfreundliche Schulartikel. Der „Dritte Welt Laden“, später umbenannt in "Ein Welt Laden“ hat sein Sortiment seither ständig erweitert. Seit 1993 ist die Pfarrgemeinde Margetshöchheim mit Verkauf nach den Gottesdiensten integriert. 1997 übernahm die Trägerschaft des Ladens der St. Elisabethen-Verein Erlabrunn e.V.. Am 20. Juni 1998 wurde der neue Laden am heutigen Standort, dem ehemaligen Postraum der früheren Volksschule, eröffnet.

Angebot

  • Kaffee aus dem Hochland von Mexico und Afrika
  • Tee: u.a. Bio Schwarztee, Bio Grüntee, Bio Früchtetee
  • Bio Honig (aus Mexico, Chile, Nicaragua, Guatemala)
  • Bio Rohrzucker (aus Maruitius)
  • Bio Schokolade (verschiedene Sorten)
  • Bio Fruchtgummi (verschiedene Geschmacksrichtungen)
  • Bio Gebäck (mit Vollrohrzucker)
  • Bio Nüsse (kernige Kostbarkeiten)
  • Bio Trockenfrüchte (z. B. Bananencips, Datteln, Mangos)
  • Bio Jasmin Reis (Die Königin des Duftes)
  • Exotische Gewürze (Zimt, Kräuter, Marrocan usw.)
  • Handwerkliche Waren
  • Glückwunschkarten von Unicef
  • Geschenkartikel usw.

Anschrift

Weltladen Erlabrunn
Würzburger Straße 36
97250 Erlabrunn

Öffnungszeiten

Dienstag und Donnerstag 15.30-18.00 Uhr

Siehe auch

Weblinks

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …