Verlagsdruckerei Würzburg GmbH

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Verlagsdruckerei Würzburg GmbH war ein Fachbuch- und Zeitungsverlag in der Würzburger Altstadt.

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten]

Im Haus Bibrastraße 3 (Teil der ehemaligen Kurie Schrotzberg, befand sich ab 1883 die Redaktion, ab 1886 die Verlagsdruckerei von Karl Köhl, in deren Eigentum sich das im Jahre 1834 gegründete Würzburger Journal, das zu Beginn des Ersten Weltkrieges in Würzburger Tageblatt umbenannt wurde und bis Juni 1915 dort erstellt wurde. Köhl verfasste ein Standardwerk über die Domherrnhöfe in Würzburg, das in der Verlagsdruckerei verlegt wurde.

Heutiges Unternehmen[Bearbeiten]

Nach der Übernahme durch A. Boegler befindet sich die Verlagsdruckerei unter ihrer Inhaberin Else Langguth heute im Stadtbezirk Zellerau in der Frankfurter Straße 27, beschränkt sich auf den Printbereich und druckt ausschließlich Fremdpublikationen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]