Treffpunkt Tower

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Treffpunkt Tower (2018)

Der Treffpunkt Tower ist nach der Landesgartenschau 2018 das Stadtteilzentrum des neuen Stadtteils Hubland.

Standort[Bearbeiten]

Der Tower steht nördlich der Rottendorfer Straße im ehemaligen Areal der Leighton Barracks.

Geschichte[Bearbeiten]

Das ehemalige Funktionsgebäude wurde mit der Eröffnung des Unterfränkischen Flughafens im Jahr 1924 errichtet und war bis zum Ende der Nutzung der US-Army die Flugfeldaufsicht des Militärflugplatzes. In einem Architektenwettbewerb gewann das Architekturbüro Florian Nagler aus München. Dabei sollte der Turm um eine Etage aufgestockt werden, um einen besonderen Ausblick über das gesamte Areal genießen zu können und die Bausubstanz des einstigen Funktionsgebäudes im Stil der „Neuen Sachlichkeit“ möglichst erhalten werden.

Heutige Nutzung[Bearbeiten]

Augenblicklich dient der Tower als Informationszentrum für die Entwicklung des neuen Stadtteils. Das Treppenhaus wurde 2018 saniert und mit einem Aufzug nachgerüstet. Die Aufstockung bietet nun eine Dachterrasse mit Rundumsicht. Während der Gartenschau dient der Tower als zentraler Treff- und Anlaufpunkt des Geländes. Ab Oktober 2018 wurde sas Gebäude als Stadtteilzentrum mit Zweigstelle der Stadtteilbücherei Hubland ab Mai 2019 als Ort der Begegnung für alle Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung stehen. Die offizielle Einweihung des Towers fand am Montag, 2. Juli 2018 statt.

Bildergalerie[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …