Theodor Hartmann Joseph Christoph von Bibra

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Theodor Hartmann Joseph Christoph von Bibra (* 4. Mai 1741; † 25. Juli 1805 in Würzburg) war letzter Kantor am Adeligen Säkularkanonikerstift St. Burkard.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Ab 26. November 1759 ist er an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg und ab 1763 an der Universität Heidelberg eingeschrieben. Mitglied des Stiftskapitels wird der am 2. November 1770. Bei der Kantorenwahl 1791 wird er in einer Stichwahl einstimmig gewählt und behält das Amt als letzter Kantor in St. Burkard bis zur Säkularisation 1803.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Alfred Wendehorst, Die Benediktinerabtei und das Adelige Säkularkanonikerstift St. Burkard in Würzburg, im Auftrag des Max-Planck-Instituts für Geschichte, Berlin, New York, de Gruyter, 2001, S. 250 f.