Schlossmühle (Rimpar)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schlossmühle Rimpar
Inschriftentafel

Die Schlossmühle ist ein ehemaliger Wirtschaftsbetrieb an der Pleichach in der Marktgemeinde Rimpar

Lage[Bearbeiten]

Die Schlossmühle liegt am östlichen Ufer der Pleichach mitten in der Marktgemeinde Rimpar im Landkreis Würzburg unterhalb von Schloss Grumbach.

Geschichte[Bearbeiten]

Die ehemalige Schlossmühle ist im Jahr 1589 bezeugt und verfügte zunächst über zwei Mahlgänge, wurde später auf drei Mahlgänge erweitert und erhielt im Jahr 1830 den vierten Mahlgang.

Baubeschreibung[Bearbeiten]

Das Mühlengebäude ist ein zweigeschossiger Bruchsteinmauerwerksbau mit Satteldach und Treppengiebeln. An der Nordseite befindet sich eine Inschriftentafel.

Namensherkunft[Bearbeiten]

Der Name kommt vom Schloss Grumbach, zu dem die Mühle gehörte.

Heutige Zeugnisse[Bearbeiten]

Heute wird der einstige Wirtschaftsbetrieb durch den Namen „Schlossmühlkindergarten“ gewürdigt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Anton Rottmayer: Statistisch-topographisches Handbuch für den Untermainkreis 1830. S. 370 f.

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …