Sandbergerstraße

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sandbergerstraße  

Stadtbezirk: Frauenland
Postleitzahl: 97074

Hauptgebäude der David-Schuster-Realschule in der Sandbergerstraße

Straßenverlauf[Bearbeiten]

Die Sandbergerstraße verbindet die Göbelslehenstraße mit der Ulrichstraße.

Namensgeber[Bearbeiten]

Carl Ludwig Fridolin Ritter von Sandberger (* 22. November 1826 in Dillenburg; † 12. April 1898 in Würzburg) war ein deutscher Geologe, Paläontologe und Mineraloge. [1]

Besondere Merkmale[Bearbeiten]

  • Die nördliche Straßenseite wird fast komplett durch ein Schulgebäude geprägt.
  • Die komplette Sandbergerstraße ist 30-Zone.

Einrichtungen[Bearbeiten]

ÖPNV[Bearbeiten]

Bus.png Nächste Bushaltestellen: Frauenlandplatz, Valentin-Becker-Straße
Eisenbahn.png Nächste Bahnstation: Würzburg-Süd


Stolpersteine[Bearbeiten]

In der Sandbergerstraße wurden die folgenden Stolpersteine verlegt:

Adresse Erinnerung an / Historische Notizen Verlegejahr
Sandbergerstraße 1 Gedenktafel für den Pädagogen Jakob Stoll
Sandbergerstraße 1 Für Selig Steinhäuser / Am 17. Juni 1943 nach Auschwitz deportiert und dort vermutlich kurz darauf ermordet. 2013

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Adreßbuch Stadt Würzburg und Umgebung 1977. Verlag Universitätsdruckerei Stürtz AG, Würzburg 1976, S. II -167

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …