Rudolf Denig

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prof. Dr. Rudolf C. R. Denig (* 8. Dezember 1867 in Frankenthal; † 1960) war Augenheilkundler und Professor für klinische Augenheilkunde an der Colombia-Universität New York.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Denig besuchte das Gymnasium in Neustadt/Weinstraße bis 1886 und studierte Medizin in Heidelberg, München, Berlin und der Julius-Maximilians-Universität Würzburg, wo er 1891 promoviert wurde. Danach studierte er weiter in Wien, London und Paris, spezialisierte sich auf die Augenheilkunde und wurde wissenschaftlicher Assistent der Universitäts-Augenklinik. 1896 folgte er einem Ruf an das New York Ophtalmic and Aural Institute als Augenchirurg und erhielt einen Lehrstuhl für klinische Augenheilkunde an der dortigen Universität.

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Universität Würzburg, Die geraubte Würde, Die Aberkennung des Doktorgrades an der Univesität Würzburg 1933-1945, Königshausen & Neumann, Würzburg, 2011, St. 34
  • George von Skal, History of German immigration in the United States and successful German-Americans and their descendants online, P. 22