Robert Kaderschafka

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Dr. Robert Kaderschafka mit seiner Frau Hermine

Dr. Robert Kaderschafka (* 9. September 1907 in Marienbad im Sudentenland; † 2. Oktober 1996 in Leinach) war Allgemeinmediziner und ist Ehrenbürger von Leinach.

Leben und Wirken

Kaderschafka besuchte an seinem Geburtsort die Volksschule und danach das humanistische Gymnasium in Mies. Sein Medizinstudium absolvierte er an der Karls-Universität in Prag. Seine ersten Erfahrungen als junger Arzt machte er in Marschendorf bei Trautenau im Riesengebirge. Von 1934 bis 1936 leistete er seinen Militärdienst unter der damaligen tschechoslowakischen Regierung. Nach Praxisvertretung ließ er sich in Pfraunberg/Kreis Tachau als praktischer Arzt nieder und heiratete.

Nach der Vertreibung kam die junge Arztfamilie durch Verwandte in Zellingen 1946 nach Unterleinach, wo eine Praxis im Haus Josef Weisenberger eingerichtet wurde. 1953 baute Dr. Kaderschafka ein eigenes Haus in der Grupshausener Straße 4, in dem er bis 1977 praktizierte. Erst danach bezog er seinen Ruhesitz auf dem alten Pfarrhofareal.

Ehrungen und Auszeichnungen

Posthume Würdigung

Die alte Schule in Unterleinach wurde nach ihm in Dr.-Robert-Kaderschafka-Haus umbenannt.

Quellen und Literatur

  • Christine Demel (Hrsg.): Leinach. Geschichte - Sagen - Gegenwart. Selbstverlag Gemeinde Leinach, Leinach 1999, S. 574 f.