Richard von Seebach

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Richard von Seebach (auch: Sebeche) († 20. August 1357) war Domherr im Würzburg.

Familiäre Zusammenhänge[Bearbeiten]

Richard entstammte dem thüringischen, nach Seebach bei Erfurt benanntem Ministerialiengeschlecht [1] und ist Bruder des Stiftspropstes Ernst von Seebach.

Geistliche Laufbahn[Bearbeiten]

1319 erhält er durch seinen Bruder Ernst eine Präbende am Dom. Um 1330 ist er als Domherr erwähnt und gilt als Namensgeber der Kurie Seebach in der Domerschulstraße, die er bewohnte. Am 9. September 1338 tritt er als Testamentsvollstreckers seines Bruders in Erscheinung. Am 4. November 1340 wird er erstmals als Mitglied des Domkapitels genannt bis ins Jahr 1351.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • August Amrhein: Reihenfolge der Mitglieder des adeligen Domstiftes zu Würzburg, St. Kilians-Brüder genannt, von seiner Gründung bis zur Säkularisation 742 - 1803, Archiv des historischen Vereins von Unterfranken und Aschaffenburg, Würzburg 1889/1890, 1. Band, S. 179

Weblinks[Bearbeiten]