Richard Rosipal

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Richard Rosipal (* 21. Dezember 1925 in Wien; † 26. Juli 1998) war SPD-Kommunalpolitiker und Vorsitzender der Arbeiterwohlfahrt (AWO).

Politische Laufbahn[Bearbeiten]

Von 1956 bis 1972 war er Mitglied im Würzburger Stadtrat. Dem Bezirkstag von Unterfranken gehörte Richard Rosipal von 1958 bis 1990 an. Von 1982 bis 1990 war er stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD und Mitglied in mehreren Ausschüssen des Bezirkstags, wie zum Beispiel dem Bezirks- und Wahlprüfungsausschuss.

Ehrenamtliches Engagement[Bearbeiten]

Am 21. März 1958 wurde er bei der Generalversammlung der Arbeiterwohlfahrt zum 1. Vorsitzenden des Ortsverbandes Würzburg gewählt und war in diesem Amt bis 1965 tätig. Sein besonderes Interesse galt der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft Bayern. Dort war er von 1985 bis 1993 als Präsident tätig.

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • Traueranzeige des Bezirkstags von Unterfranken. In: Main-Post vom 30. Juli 1998

Weblinks[Bearbeiten]