Reichard Philipp Anton von Mauchenheim

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Reichard Philipp Anton von Mauchenheim, genannt Bechtolsheim (* 1683; † 1735) war Oberamtmann und Hofmarschall in Würzburg.

Namensherkunft[Bearbeiten]

Die Familie von Mauchenheim genannt Bechtolsheim stammt aus der Nähe von Alzey im Rheingau. Der namengebende Sitz der Adelsfamilie lag im Dorf Mauchenheim.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Reichard Anton war zunächst Oberamtmann in Dettelbach und Werneck, später Großhofmeister und Hofmarschall am fürstbischöflichen Hof.

Erbschaft[Bearbeiten]

Er wurde von seinem Taufpaten, Dompropst Johann Philipp Fuchs von Dornheim, zum Erben eingesetzt und erlangte so den Bechtolsheimer Hof, der so in den Besitz der Freiherren von Bechtolsheim überging und fortan das Palais als Stadtsitz nutzte.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • Winfried Romberg: Die Bistümer der Kirchenprovinz Mainz. Das Bistum Würzburg 8. Die Würzburger Bischöfe von 1684 bis 1746. Walter de Gruyter, Berlin 2014, S. 307