Realschule am Maindreieck

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
RSO Logo.jpg

Die Realschule am Maindreieck ist eine staatliche Bildungseinrichtung in der Stadt Ochsenfurt im Stadtteil Lindhard/Bärentalsiedlung.

Namensgeber[Bearbeiten]

Namensgeber ist die Lage Ochsenfurts an der Spitze des Maindreiecks.

Geschichte[Bearbeiten]

Am 9. Oktober 1950 wurde die Mittelschule Ochsenfurt gegründet. Der Unterricht fan im ehemaligen Amerikahaus, der Volksschule, provisorischen Schulpavillons und in den sog. "Neckermann-Baracken" statt. Anfang 1958 bezog man die Gebäude der ehemaligen Berufsschule am Kirchplatz. Am 1. Januar1965 wurde aus der dreistufigen Mittelschule eine vierstufige Realschule und drei Jahre Später begann der Unterricht im heutigen Schulgebäude in der Pestalozzistraße. 1984 wurde die Schule um einen weitern Trakt erweitert und 2009 begann die Generalsanierung des Haupthauses, der Abriß des Foyers und die Sanierung der Freisportanlagen. Im September 2010 erfolgte der Abriß der Sport- und Schwimmhalle. Der Neubau einer Doppelturnhalle und Schwimmhalle verzögert sich bis heute durch einen Baustopp wegen Baumängeln. 2011 wurde die offene Ganzgagesbetreuung eingeführt und alle Räume mit interaktiven Tafeln und Computern ausgestattet.

Mittagsbetreuung[Bearbeiten]

Seit dem Schuljahr 2011/2012 werden auch etwa 40 Schüler der Offenen Ganztagesschule der Realschule am Maindreieck von der Berufschule Ochsenfurt mitverpflegt.

Kontakt[Bearbeiten]

Realschule am Maindreieck
Staatliche Realschule Ochsenfurt
Pestalozzistraße 6
97199 Ochsenfurt
Telefon: 09331 - 98140

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …