Neues Rathaus (Ochsenfurt)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neues Rathaus in Ochsenfurt
Historische Aufnahme von 1912

Das Neue Rathaus besitzt eine Monduhr am Lanzentürmchen und beherbergt heute die Stadtverwaltung von Ochsenfurt.

Baubeschreibung[Bearbeiten]

Das neue Rathaus ist ein dreiseitig freistehender Satteldachdachau mit westlich auf Konsolen vorkragendem, verputztem Fachwerk. Die Schmalseiten sind massiv und mit Treppengiebeln. Ein Uhrentürmchen mit Spitzhelm steht auf dem Dachfirst. Das Gebäude hat eine Hausmadonna und eine einseitige Freitreppe mit spätgotischer Maßwerkbrüstung. Entstanden ist das Gebäude von 1497 bis 1513, der östliche, zweigeschossige Anbau mit Satteldach und Treppengiebel zwischen 1514 und 1515.

Lanzentürmchen[Bearbeiten]

Das Lanzentürmchen auf dem Dach ist das Wahrzeichen der Stadt Ochsenfurt. Das Türmchen enthält ein Figurenspiel des Würzburger Uhrmachermeisters Hans Sycher, dessen mechanisches Werk auch eine Monduhr antreibt. Das Schauspiel wird jeweils zur vollen Stunde gezeigt. In der obersten Etage stoßen bei jedem Glockenschlag zwei Ochsen mit den Hörnern aufeinander. Darunter zeigen zwei Zifferblätter Stunde, Mondalter und Mondphase an. Ein Skelett als Sinnbild der Vergänglichkeit wendet das Stundenglas, während sich neben ihm zwei Fenster öffnen, aus denen die Ratsherren blicken. Darunter bewegt ein bärtiger Bürgermeister aus der Werkstatt Tilman Riemenschneiders den Mund zu jedem Glockenschlag. Am unteren Ende des Türmchens erscheint eine Jungfrau mit dem Wappen Frankens in einer kleinen Öffnung.

Bildergalerie[Bearbeiten]

Adresse[Bearbeiten]

Stadtverwaltung Ochsenfurt
Hauptstraße 42
97199 Ochsenfurt
Telefon: 09331-97-0

Öffnungszeiten Bürgerbüro[Bearbeiten]

  • Montag 7.45 - 16.00 Uhr
  • Dienstag 7.45 - 16.00 Uhr
  • Mittwoch 7.45 - 12.15 Uhr
  • Donnerstag 7.45 - 17.30 Uhr
  • Freitag 7.45 - 12.00 Uhr

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …