Neuer Friedhof Theilheim

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blick über den Waldfriedhof in Theilheim
Aussegnungshalle im Waldfriedhof

Der Neue Friedhof Theilheim (auch: Waldfriedhof) ist die christliche Begräbnisstätte in Theilheim.

Standort

Der Friedhof befindet sich in der Siedlungsstraße.

Geschichte

Nachdem der Alte Friedhof im Ort zu klein geworden war, wurde 1974 der heutige Friedhof als Waldfriedhof in Betrieb genommen. In der Friedhofsatzung ist deshalb festgelegt, das Grabeinfassungen jeglicher Art unzulässig sind - mit Ausnahme bei den Urnenreihengräbern. Für die gärtnerische Gestaltung gilt, dass die Grabfelder als Rasenflächen angelegt werden, für deren Unterhalt die Gemeinde Theilheim zu sorgen hat. Das für die Gegend eher ungewöhnliche Konzept trägt eine vom Bezirksverband für Gartenbau und Landespflege1977 vergebene Plakette „Der grüne Friedhof“. [1] [2]

Im Oktober 1976 wurde die Waldfriedhofsanlage durch den Bau eines Leichenhauses mit einem seitwärts stehenden Glockenturm vervollständigt.

Bekannte Persönlichkeiten (Auswahl)

Öffentliche Toilette

In die Aussegnungshalle ist eine öffentliche Toilette integriert, die täglich von 7.00 - 19.00 Uhr geöffnet ist.

ÖPNV

Bus.png Nächste Bushaltestelle: Kilian-Wallrapp-Straße


Siehe auch

Quellen und Literatur

  • Siegfried Faulhaber: Daleheim - Theilheim Ortschronik von Theilheim über 888 Jahre. Hrsg.: Gemeinde Theilheim, Münsterschwarzach 1986, S. 141 ff.

Weblinks

Einzelnachweise

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …