Monika Fritz-Scheuplein

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dr. Monika Fritz-Scheuplein ist deutsche Sprachwissenschaftlerin, Dialektforscherin und Lehrbeauftragte an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Monika Fritz-Scheuplein studierte ab 1984 an der Universität Würzburg Germanistik und Geschichte mit dem Magisterabschluss 1990. Danach war sie studentische Hilfskraft im Sonderforschungsbereich 226 "Wissensorganisierende und wissensvermittelnde Literatur im Mittelalter" an der Universität Würzburg und anschließend bis 2003 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Sprachatlas von Unterfranken am Institut für deutsche Philologie. 2000 promivierte sit zum Thema "Geteilter Dialekt? Untersuchungen zur gegenwärtigen Dialektsituation im ehemaligen deutsch-deutschen Grenzgebiet." Seit 2003 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Unterfränkischen Dialektinstitut und seit 2005 Lehrbeauftragte für das Seminar „Phonetik für Sprachheilpädagogen“ an der Fakultät für Humanwissenschaften. 2014 wurde sie Lehrbeauftragte für das Seminar „Einführung in die deutsche Sprachwissenschaft“ an der Philosophische Fakultät und Lehrbeauftragte für den Vorkurs „Repetitorium Grammatik“.

Publikationen (Auszug)[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]