Matthias Thoma

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Dr. Matthias Thoma

Dr. Matthias Thoma ( † 2001) hat das Würzburger Umweltreferat aufgebaut und war dessen erster Referent von 1991 bis zu seinem Tod.

Erster Umweltreferent

Seit 1985 war der Umweltschutz beim städtischen Tiefbauamt angesiedelt und erst 1990 durch Stadtratsbeschluss ein eigenständiges Referat. Durch den Beschluss des Stadtrates vom 18. Oktober 1990 wurde die Entscheidung zur Einrichtung eines eigenständigen Umweltreferates getroffen. Am 2. Januar 1991 übernahm Thoma als erster Umweltreferent das neu geschaffene Referat VIII. Dem Umweltreferat wurden das Umweltamt, das Gartenamt und das neu geschaffene Stadtreinigungsamt unterstellt. Ab 1996 war Thoma erster Werkleiter des Eigenbetriebes Die Stadtreiniger. Während seiner Amtszeit kümmerte sich Thoma um die Umweltstation der Stadt Würzburg, die kurz vor seinem Amtsantritt als erste Einrichtung dieser Art in Deutschland geschaffen worden war.

Auszeichnung

2000: Die Kreisgruppe des Bund Naturschutz hat Dr. Thoma mit der Umweltlinde ausgezeichnet.

Inschrift an der Dr. Thoma Buche

Posthume Würdigung

Für sein Engagement wurde die Matthias-Thoma-Straße in der Aumühle nach ihm benannt. Zudem wurde nahe der Umweltstation zum Gedenken eine Buche gepflanzt und mit einer Inschriftstafel versehen.

Siehe auch

Quellen

  • Christian Strohalm (Hrsg.) 10 Jahre Eigenbetrieb - Die Stadtreiniger; Festschrift zum Jubiläum, Weigang-Media, Ebern, 2006, S. 25 f.

Weblinks