Kriegerdenkmal (Fuchsstadt)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kriegerdenkmal

Das Kriegerdenkmal Fuchsstadt ist ein Baudenkmal in Fuchsstadt und ehrt die Gefallenen und Vermissten der beiden Weltkriege aus dem Ort.

Standort

Das Kriegerdenkmal steht neben der evangelischen Pfarrkirche am Kirchberg.

Baubeschreibung

Das Kriegerdenkmal Fuchsstadt besteht aus einem Pfeiler mit Eichenblattkränzen, Namenstafeln und Eiserner-Kreuz-Bekrönung. Es wurde vom Bildhauer Herrhammer errichtet und am 18. September 1921 feierlich eingeweiht. [1] 1954 wurden die Namen der im Zweiten Weltkrieg gefallenen und vermissten Soldaten aus Fuchsstadt am Sockel des Denkmals angebracht. Das erweiterte Kriegerdenkmal wurde am 20. Juni 1954 im Rahmen des 80-jährigen Feuerwehrfestes der Freiwilligen Feuerwehr Fuchsstadt eingeweiht. [2]

Inschrift

DEN IM WELTKRIEG 1914-18 GEFALLENEN SÖHNEN FUCHSSTADTS ZUR EHRUNG U. ZUM GEDÄCHTNIS

Siehe auch

Quellen

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Erich Hegwein: Orts-Chronik Markt Fuchsstadt. S. 251
  2. Erich Hegwein: Orts-Chronik Markt Fuchsstadt. ebd.

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …