Konrad Dietrich Martin Stahl

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen

Prof. Dr. Konrad Dietrich Martin Stahl (* 30. März 1771 in Braunschweig; † 12. Februar 1833 in München) war Mathematiker und zeitweise Professor an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Leben und Wirken

Stahl war von 1795 bis 1799 Privatdozent in Jena und wurde dort 1799 außerordentlicher Professor. Er lehrte von 1802 bis 1804 am Gymnasium in Coburg .

Professor in Würzburg

1804 erhielt Stahl eine Berufung an die Universität Würzburg als Professor für Mathematik und Physik. In Würzburg übernahm Stahl die Direktion des physikalischen Kabinetts und las neben der Mathematik auch Experimentalphysik. 1806 folgte er einem Ruf an die Universität Landshut und wechselte 1826 nach München.

Siehe auch

Weblinks