Kolmstetters Jahnterrasse

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kolmstetters
Portal zur Jahnterrasse

Die Kolmstetters Jahnterrasse (früher: Jahnterrasse) ist zum einen ein Restaurant mit 65 Sitzplätzen, zum anderen ein Biergarten mit 260 Plätzen unter alten Kastanien mit Blick auf den Main. Die Jahnterrasse liegt direkt am Main in der Dreikronenstraße nahe der Talavera. Es handelt sich um einen Familienbetrieb.

Geschichte des Standorts

Die Jahnterrasse (frühere Bezeichnung: Gaststätte Jahn-Terrassen) befindet sich auf der ehemaligen Bastion St. Andreas. Lange Zeit wurde das Gelände als Offiziersgarten der benachbarten Trainkaserne genutzt. 1934/35 errichtete hier der TSV Jahn 1892 Würzburg e.V. eine Turnhalle, die jedoch 1945 abbrannte. Bereits 1949 konnte wieder ein Vereinsheim mit einer Gaststätte eingeweiht werden. Bis 1957 erstand auch die Turnhalle wieder, hauptsächlich in Eigenleistung der Mitglieder des TSV, die dafür 4000 Arbeitsstunden erbrachten. [1] Die heutigen Inhaber der Gaststätte übernahmen den Betrieb Anfang der 1990er Jahre.

Seit 2019 wird das Restaurant unter dem Namen Kolmstetters Jahnterrasse geführt.

Wirtswechsel

Das bisherige Pächterehepaar Sonja und Claus-Peter Bartsch eröffnete am 15. Februar 2014 das Restaurant Fischerbärbel in Veitshöchheim neu.

Angebot

  • Hausgemachte fränkische Küche
  • Saisonale Küche (z.B. Spargel)
  • Fischspezialitäten
  • Bier: Würzburger Hofbräu

Anschrift

Kolmstetters Jahnterrasse
Dreikronenstraße 2
97082 Würzburg
Telefon: 0931 - 26079909

Öffnungszeiten

  • Dienstag bis Freitag: 14.00 Uhr - 22.00 Uhr
  • Samstag und Sonntag: 11.00 Uhr - 22.00 Uhr
  • Montag Ruhetag
  • Biergarten von April bis Oktober geöffnet.

ÖPNV

Straßenbahn.png Nächste Straßenbahnhaltestelle: Talavera


Weblinks

Einzelnachweise

  1. Harald Zoepffel und Andreas Mettenleiter: Würzburg 1943 bis 1945 - Bilder aus einer versunkenen Zeit. Band 1, 2. Auflage. Akamedon Verlag, Pfaffenhofen 2010. S. 99

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …