Klara Zehnder

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Klara Zehnder

Klara Zehnder (* 20. Februar 1996) ist Studentin der Romanistik und war im Jahr 2018 bis 2019 Fränkische Weinkönigin und Deutsche Weinprinzessin.

Leben und Wirken

Klara Zehnder wuchs in Randersacker auf und begann nach dem Abitur ein Studium der Romanistik. Ihr Onkel besitzt einen Weinbaubetrieb, ihre Eltern bewirtschaften rund einen Hektar in Randersacker im Nebenerwerb. Ihr Berufsziel liegt auf dem Gebiet Fremdenverkehr und Tourismus.

Fränkische Weinkönigin

Sechs Kandidatinnen stellten sich zur Wahl der Fränkischen Weinkönigin in Würzburg. Am 23. März 2018 wurde Klara im Vogel Convention Center im zweiten Wahlgang, aufgrund ihrer Fachkompetenz und Ausstrahlung, als Nachfolgerin von Silena Werner aus Stammheim, gewählt. Am 22. März 2019 gab sie die Krone an Carolin Meyer weiter.

Deutsche Weinprinzessin

Am 28. September 2018 wurde sie in Neustadt an der Weinstraße zu einer der beiden deutschen Weinprinzessinnen gekürt.

Ehrungen und Auszeichnungen

Während ihres Aufenthaltes in der französischen Partnergemeinde Ville de Vouvray wurde sie in die dortige Weinbruderschaft aufgenommen.

Siehe auch

Quellen

  • BR Text vom 24. März 2018, S. 142
  • SWR Text vom 28. September 2018, S. 130

Weblinks