Karl Weinschenk

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Karl Weinschenk war als Architekt in Würzburg und Bad Kissingen tätig.

Leben und Wirken

Ende des 19. Jahrhunderts wohnte Weinschenk in der Inneren Pleich im Haus der Restauration zur Stadt Kitzingen in der Pleicherschulgasse 3, das er nach eigenen Plänen im Erdgeschoss und im ersten Obergeschoss umbauen ließ. 1894 errichtete er in Bad Kissingen das Café Messerschmitt am Kurgarten und 1897 baute er dort das Geburtshaus von Ignatius Gropp um.

Bauten in Würzburg

Siehe auch

Weblinks