Karl Kaspar Fesel

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Karl Kaspar Fesel (* 1775 in Würzburg; † 5. Dezember 1846 ebenda) war Porträtmaler, Restaurator, Bilderhändler und Zeichenlehrer.

Leben und Wirken

Karl Kaspar lernte bei seinem Vater Johann Christoph Fesel die Malerei und studierte zwischen 1800 bis 1803 an der Akademie der bildenden Künste in Wien. Nach seiner Rückkehr nach Würzburg war er hauptsächlich als Porträtmaler, aber auch als Kopist, Gemälderestaurator und Bilderhändler tätig. Als Mal- und Zeichenpädagoge lernte beispielsweise Heinrich Ambros Eckert bei ihm.

Genre

Die Fachliteratur bescheinigt ihm eine härtere und nüchternere Malweise, als die seines Vaters. In Würzburg sind Bildnisse im Mainfränkischen Museum, im Dom und in Stift Haug zu sehen.

Siehe auch

Weblinks