Käppele (Sulzdorf)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Sulzdorfer Käppele ist eine Kapelle nahe des Friedhofes in Sulzdorf.

Geschichte

Sulzdorf hat in zweierlei Hinsicht mit „Käppele“ zu tun. Zum einen ist dies die Sulzdorfer Kapelle, die oberhalb des Friedhofes steht. Sie ist bereits auf einer Karte des 19. Jahrhunderts eingezeichnet. [1] 1963 wurde sie, noch neben dem Friedhof stehend, bei einem Manöver beschädigt und im darauffolgenden Jahr von der Familie Staudigel am heutigen Platz wieder errichtet. Seit 2002 kümmert sich die Familie Fleckenstein um das Sulzdorfer Käppele.

Zum anderen hat der 1910 in Sulzdorf geborene Ludwig Herrmann am Ende des Zweiten Weltkrieges das Würzburger Käppele vor der Zerstörung gerettet. Er erhielt den Befehl, von der anderen Mainseite auf das Käppele zu schießen, weil dort amerikanische Soldaten versteckt seien. Durch eine List gelang es ihm, dass dieser Befehl nicht ausgeführt werden konnte.

Bildergalerie

Siehe auch

Quellen

  • Infotafel am Treppenaufgang zum Sulzdorfer Käppele

Einzelnachweise

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …