Johann Philipp der Jüngere von Papius

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prof. Johann Philipp der Jüngere von Papius (* 25. Oktober 1712; † 20. August 1788) war Oberbürgermeister von Würzburg zwischen 1766 und 1781.

Herkunft

Johann Philipp entstammt der westfälischen Erbsälzerfamilie von Papen.

Leben und Wirken

Johann Philipp der Jüngere von Papius war fürstbischöflich-würzburgischer Konsistorialrat. Von 1755 bis 1756 war er Jüngerer Bürgermeister (Unterbürgermeister) und danach dreimal Älterer Bürgermeister (Oberbürgermeister) von 1766 bis 1768, von 1770 bis 1772 und letztmals von 1779 bis 1781.

Siehe auch

Quellen

  • Genealogisches Handbuch des in Bayern immatrikulierten Adels, Band III, Neustadt/Aisch: Degener; 1952, S. 200
Vorgänger Amt Nachfolger
Friedrich Georg Hermann Joseph Ebenhöch Älterer Bürgermeister
1766 - 1768
Georg Friedrich Hermann Ebenhöch


Vorgänger Amt Nachfolger
Georg Friedrich Hermann Ebenhöch Älterer Bürgermeister
1770 - 1772
Georg Friedrich Hermann Ebenhöch


Vorgänger Amt Nachfolger
Georg Anton Ditterich Älterer Bürgermeister
1779 - 1781
Friedrich Georg Hermann Joseph Ebenhöch