Jörg Schultz

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prof. Dr. Jörg Schultz ist Biologe, Informatiker und Professor an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Leben und Wirken

Von 1991 bis 1996 studierte Schultz Biologie an der Universität Konstanz, wechselte dann ans EMBL nach Heidelberg, wo er 2000 promovierte. Daach war er Gruppenleiter für Bioinformatik in Heidelberg und ab 2002 leitete er eine Gruppe am Max-PlanckStintitut für Molekulare Genetik in Berlin.

Professor in Würzburg

2003 erhielt er einen Ruf als Professor für Bioinformatik ans Biozentrum der Fakultät für Biologie, seit 2004 vereinnahmt durch die Fakultät für Mathematik und Informatik. Seit 2015 ist er Leiter einer Forschergruppe am Center for Computational and Theoretical Biology (CCTB) der Universität Würzburg tätig.

Forschungsgebiete

Sein wissenschaftliches Interesse gilt der Rekonstruktion der Evolutionsgeschichte und dem Enträtseln der dabei zugrunde liegenden Mechanismen, sowie die Nutzung computerunsterstützter und statistischer Analysemethoden umfangreicher Daten mit dem Ziel, zu verstehen wie biologische Systeme sich im Lauf der Zeit veränderten.

Siehe auch

Weblinks