Irma Wehgartner

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dr. Irma Wehgartner (* 1943 in Weiden/Opf.) ist klassische Archäologin und war Konservatorin am Martin von Wagner Museum in Würzburg.

Leben und Wirken

Sie studierte Klassische Archäologie, Vor- und Frühgeschichte und Alte Geschichte an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg und in München. Sie wurde 1980 bei Prof. Erika Simon in Würzburg promoviert. Anschließrend bearbeitete sie den Band 51, Würzburg 3 des Corpus Vasorum Antiquorum Deutschland in der die etruskische Keramik der Antikensammlung des Martin von Wagner Museums vorgelegt wurde. Von Mitte der 1980er bis 1993 war Wehgartner an der Antikensammlung Berlin beschäftigt.

Konservatorin in Würzburg

Von 1993 bis zu ihrer Pensionierung 2012 war sie Konservatorin des Martin von Wagner-Museums in Würzburg. Wehgartner forschte insbesondere zur Antiken Keramik und Vasenmalerei, aber auch zur Glaskunst und zur Plastik der Antike.

Publikationen (Auszug)

Gemeinsam mit Prof. Ulrich Sinn brachte sie den Museumsführer: „Begegnungen mit der Antike. Zeugnisse aus vier Jahrtausenden mittelmeerischer Kultur im Martin von Wagner Museum der Universität Würzburg“, Ergon Verlag 2001, ISBN 3935556721 (u.a. erhältlich an der Museumskasse) heraus.

Siehe auch

Weblinks

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Imra Wehgartner aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Wehgartner&action=history Liste der Autoren verfügbar.