Interessengemeinschaft Freundeskreis Waldbrunner Denkmäler

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Interessengemeinschaft Freundeskreis Waldbrunner Denkmäler ist eine Gruppierung geschichtsinteressierter Bürger aus Waldbrunn.

Vereinszweck

Die 1997 gegründete Interessengemeinschaft Freundeskreis Waldbrunner Denkmäler hat es sich zur Aufgabe gemacht, zusammen mit weiteren Freiwilligen den Fortbestand dieser wichtigen Beweise zu sichern und deren historischen Hintergründe aufzuarbeiten.

Aktivitäten

So wurden zwei Dorfbrunnen wieder geöffnet, ein vor Jahrzehnten verschwundenes Wasserdenkmal wieder originalgetreu nachgebaut, vier Bildhäuschen oder Wegkapellen neu versetzt, ein Wegkreuz und drei Bildstöcke restauriert und noch einige Exponate wieder aufgemöbelt, unterstützt durch Spenden und Zuschüsse. Der Freundeskreis Waldbrunner Denkmäler gab auch hier den Anstoß zur überfälligen Generalsanierung der über vier Meter hohen Hoheitssäulen von 1584 im Irtenberger Wald an der Landesgrenze zu Baden-Württemberg aus rotem Sandstein im Jahre 2006 durch den Freistaat Bayern.

Siehe auch

Weblinks